DIE PROSTATA

Das Wort "Prostata" leitet sich aus dem Griechischen ab: ‚Prohistani’ steht für "davorstehen". Im Deutschen wird die Prostata entsprechend auch als ‚Vorsteherdrüse’ bezeichnet.

Der Begriff wurde von Herophilus aus Alexandria 355 vor Christus eingeführt. Detaillierte bildliche Beschreibungen der Prostata gab es erstmals im Zeitalter der Renaissance.

Lage

Die Prostata gehört zum so genannten Urogenitalsystem, das Harn- und Geschlechtsorgane umfasst. Der Harntrakt, sowie die äußeren und inneren Sexualorgane sind nicht nur räumlich, sondern auch bezüglich ihrer Funktion eng miteinander verbunden. Krankhafte Veränderungen an einem dieser Organe können daher immer auch die Nachbarorgane beeinflussen.

Zum Harntrakt gehören die Nieren, die Harnleiter (Ureter), die Harnblase sowie die Harnröhre (Urethra). Zu den inneren männlichen Sexualorganen gehören der Samenleiter, die Samenbläschen, die Spritzkanäle, die Prostata und die sogenannte Cowper-Drüsen, die Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr produziert. Die äußerlich sichtbaren Sexualorgane sind der Penis sowie Hoden und Nebenhoden. Darüber hinaus durchziehen zahlreiche Blutgefäße, Lymphknoten und Lymphbahnen das männliche Becken. Ein weiteres wichtiges Organ in diesem Bereich ist der Enddarm (Rektum).

Die Prostata ist etwa so groß wie eine Esskastanie. Sie liegt im kleinen Becken vor dem Enddarm und direkt unterhalb des inneren Schließmuskels (Sphinkters) der Harnblase. Unmittelbar unterhalb des Blasenausgangs umschließen ihre beiden Seitenlappen ringförmig die Harnröhre, die damit ein Stück durch die Prostata hindurch verläuft (siehe Abbildung).

Lage der Prostata

Da die abgeflachte Rückseite der Prostata dem Enddarm zugewandt ist, kann sie im Rahmen der Tastuntersuchung vom Arzt durch den Enddarm ertastet werden.

Die Prostata, die übrigen Organe des Harntrakts, die Sexualorgane im Becken und der Darm liegen sehr eng zusammen. Deshalb besteht die Gefahr, dass sich ein Prostatakarzinom auf diese benachbarten Organe und Körperstrukturen ausdehnt, wenn es eine gewisse Größe überschritten hat.

Letzte Aktualisierung: 03.05.2021